ADRIAN HÄHN

                                                                                             - Creative Manager -

                                                                        Ich manage schöngeistige und anspruchsvolle Kunst

                                                                                     

 

Viele haben einen Beruf den sie gerne ausüben, dann bleibt aber meist zu wenig Zeit für das Hobby. Andere leben ausschließlich für ihr Hobby, den Job machen sie nur um ihre Brötchen zu verdienen.

Ganz anders bei Adrian Hähn. Er hat den Schritt gewagt, sein Beruf ist sein Hobby.

Vor etwa 20 Jahren hatte der gelernte Kaufmann aus Essen ein Schlüsselerlebnis, wie er es selber nennt. Ein Freund sagte zu ihm, du kannst gut reden, siehst nicht schlecht aus, " Mache etwas aus deinen Talent". Dies hat er getan.

Heute nennt sich Adrian Hähn " Creative Manager " und kann schon auf einige Erfolge zurückschauen. Zahlreiche Presseberichte und Auftritte in verschiedenen In - und Ausländischen Fernsehsendungen.

Er organisierte Vernissagen an internationalen exklusiven Orten. Außerdem gelang es ihm sogar Weltpremieren zu präsentieren. Des weiteren hält er Lesungen mit anspruchsvoller Lyrik seiner Mutter .

Adrian Hähn hatte von frühester Jugend das Glück, von dem andere Manager in der Kunstszene nur träumen können. Er ist der Sohn des international renommierten Essener Multitalents Hannelore Schröder.

Sie hat ihrem Sohn glücklicherweise, das Kunstverständnis mit in die Wiege gelegt

In der Zukunft möchte Adrian Hähn seinen kreativen Lebensmittelpunkt nach Baden-Baden verlegen. Er verbindet mit dieser Stadt viele positiven Erinnerungen und Gegebenheiten.

Diese Entscheidung traf er nicht zuletzt weil ihm Baden-Baden eine persönliche und geschäftliche Schaffensplattform bietet, um seine kreativen Managerfähigkeiten voll entfalten zu können.

Hierbei möchte er an erster Stelle das " Baden-Journal " mit seinem Verleger Michael Migge und seiner Chefredakteurin Sylvia Touchemann erwähnen.

 Für seine Arbeit hat der sehr positive und jung gebliebene Manager nur einen guten Vorsatz: " Ich manage nur schöngeistige und anspruchsvolle Kunst ".

Home    Fotos