" IN GOD`S HAND "

 

                                ( Die spektakulärste, wahre, Surfgeschichte aller Zeiten )

 

Am 13 Juli 1997 wurde der Ausnahmesurfer Todd Chesser  ( Weltmeister im Profisurfen ) bei Dreharbeiten zu dem legendären Surferfilm "In God`s Hand" ( Regisseur Zalman King  9 1/2 Wochen, Wilde Orchidee ) vor Oaho / Hawaii von einer 20 Meter hohen Riesenwelle überrollt und kam dabei ums Leben.

Dieser spektakuläre Unglücksfall ging weltweit durch die Medien und berührte nicht nur die Surferszene. Auch Hannelore Schröder war von dieser Tragödie so tief bewegt dass sie spontan das Ölgemälde "In God`s Hand" malte. Sie wollte das Gemälde als kreativen Nachruf auf den Tod von Todd Chesser verstanden wissen und die erstmalige Präsentation auf der Boot 98 in Düsseldorf wurde ein voller Erfolg.

Zahlreiche TV-Sender aus der ganzen Welt berichteten über dieses "Globale Ereignis".

Nicht zuletzt hierdurch wurde das Bild "In God`s Hand" das bekannteste ,auf den Wassersport bezogene, Ölgemälde der Welt.    

Filmtrailer

Home